Dienstag, 6. Dezember 2016

Buchblogger im Interview: Bücher Bunny - 06.12.2016

Immer wieder Dienstags:
Buchblogger im Interview

Ich bin nach wie vor auf der Suche nach interessierten Buchbloggern, die mir immer wieder Dienstags hier Rede und Antwort stehen möchten. Meldet euch gerne bei mir!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Antworten auf Fragen, die Ihr so oder so ähnlich noch nie gestellt habt. 
Heute im Interview Victoria Rohde über ihren Blog
Bücher Bunny

Fragen rund um den Blog

?Wie heißt dein Blog und was bedeutet der Name für dich?
Mein Blog heißt Bücher Bunny und der Name kam mir einfach in den Kopf :) Süß, kurz und prägnant.

?Unter welcher Adresse (URL) ist dein Blog zu finden?
https://www.facebook.com/BuecherBunny/

https://www.facebook.com/BuecherBunny/


?Du bist ausschließlich auf FB vertreten – was hat dich dazu bewogen? Planst du irgendwann den Umzug zu einem "richtigen" Bloganbieter? Wo siehst du Vor- und Nachteile?
Ich habe schon häufiger darüber nachgedacht, meinen Blog auch auf Blogspot, Wordpress oder dergleichen aufzubauen, hab sogar mal eine Diskussion auf meiner Seite gestartet, was die Leser davon halten. Die Meisten sagen, dass sie nur auf Facebook unterwegs sind.
Das deckt sich auch mit mir selbst, muss ich zugeben. Natürlich sehen Blogs auf z.B. Blogsspot professioneller aus, das gebe ich zu. Aber auf FB hat man einfach alles auf einen Blick. Seine private Seite, seinen Blog, zig Büchergruppen, andere Gruppen und und und. Ich selbst gehe sehr selten auf andere Blogs. Einfach weil es meine Zeit nicht hergibt. Leider. Aus diesem Grund habe ich mich noch nicht dafür entschieden. Für die Zukunft schließe ich es aber auch nicht aus :)

?Seit wann bloggst du schon?
Ich blogge seit Ende März 2016. Richtig aktiv in den Büchergruppen bin ich seit über einem Jahr und habe dann auch schon bald mit dem Gedanken gespielt, auch einen Blog zu machen. Da es aber einfach sooooo viele tolle Blogs gibt, hatte ich „Angst“, ob das überhaupt etwas wird. Nach der Leipziger Buchmesse, die ich dann zum ersten Mal besucht habe, ist dann die Entscheidung gefallen. Egal ob mich jemand mag, ich will einfach :-D

?Hast oder hattest du noch andere Blogs?
Nein.

?Worum geht es auf deinem Blog?
Hauptsächlich um Bücher, Neuzugänge, Rezensionen, Autoren und und und. Aber wie jeder Blogger weiß…manchmal schreibt man auch einfach über irgendetwas, was einem gerade in den Kram passt oder einen bewegt, z. B.  „Ich guck grad Harry Potter Teil 7…omg wer heult noch so wie ich?“

?Wie viele Follower hast du und ist dir die Zahl wichtig?
Ich schau mal…momentan sind es 1.249. Wann ist denn das passiert? O.O
Na ja ich sag mal so, ich denke jeder freut sich über ein paar Follower mehr. Letztendlich kommt es aber auf die Qualität an und nicht auf die Quantität. Ich meine was bringen mir z.B. 10.000 Likes weil ich z.B. jeden Tag ein Hammer Gewinnspiel mache, aber keiner interagiert bei anderen Beiträgen? Ich möchte ja für meine „Arbeit“ gemocht und respektiert werden und nicht für Gewinne :-D

?Was tust du, um dein Blog bekannter zu machen?
Ich versuche eigentlich immer auf Kommentare auf meinem Blog  zu reagieren, genauso wie auf Nachrichten. Ich bin in Gruppen präsent und halte aber auch von selbst gerne Kontakt zu vielen Leuten in der Szene (wie sich das anhört xD)

?Hast du eine Strategie, einen eigenen Stil oder eine Besonderheit auf deinem Blog, die die anderen nicht haben?
Puh, dass ist mir wenn gar nicht so bewusst. Ich muss immer Sticker auf meine Fotos machen xD blöde Macke, aber ich glaube sonst  fällt mir nichts auf. Deko, Kleinkram und Bücher lieben wir ja alle auf Bildern. Ich glaube jeder von uns hat mehr als einen Blog geliked ;-) danach entscheidet einfach das persönliche Empfinden, welche Bilder und welche Art von Kommentaren ein kleines bisschen lieber mag oder sympathischer findet. :)

?Ein Post verrät, du bist Impress-Blogger. Erzähl denen von uns, die nichts damit anzufangen wissen, was genau das ist und wie du dazu gekommen bist.
Impress…hach <3 ja gerne. Also Impress ist grob gesagt einfach die Ebook-Marke von Carlsen und bedeutet mir persönlich besonders viel.  Ich bin nämlich erst durchs Ebook lesen so ein bisschen in diese Bücherszene auf Facebook reingerutscht. Vorher habe ich nämlich nur Prints gelesen und mich etwas gegen Ebooks gewehrt. Shame on ME! xD
Mein erstes Ebook war In Sanguine Veritas von Jennifer Wolf von Impress (Natürlich! :-D und ich liiiiiiiiiebe es noch heute abgöttisch) und dann hab ich sie mal bei Facebook gesucht, kam von ihr zu Impress, zu den Impress-Autoren, zu den Büchergruppen…und schon war ich im Teufelskreis der Büchersüchtigen gefangen. Ihr seht also, mit Impress fing alles an. Eine Herzensangelegenheit also.

?Veranstaltest du auf deinem Blog hin und wieder besondere Aktionen wie Gewinnspiele, Blogtouren oder vielleicht was ganz anderes? 
Ja, zu besonderen Anlässen veranstalte ich z.B. Gewinnspiele. Jetzt zu den 1000 Likes habe ich auch ein Gewinnspiel laufen. Aber ich schreibe auch Autoren an und mache mal eine spezielle Autoren-Goodie-Verlosung. Blogtouren sind auch was tolles und ich bin gern dabei, wenn ich das Buch toll finde <3

?Hast du Bloggerkollegen, mit denen du gemeinsame Aktionen planst oder geplant hast? 
Bisher habe ich so etwas noch nicht gemacht, bin da aber an sich sehr offen, wenn es passt :)

?Wie viel Zeit steckst du am Tag/in der Woche in dein Blog?
Eine genaue Zeitangabe kann ich nicht machen. Man sitzt ja nicht am Stück, sondern immer mal wieder dran. Selbst das stöbern in anderen Gruppen zählt ja auch manchmal dazu, da man Zitate etc. mal teilt. Zählt eigentlich auch lesen und rezensieren dazu?...Dann wohl mein halbes Leben *lach* Nein, also schon einige Stunden in der Woche, die Zeit vergeht echt rasend, alleine weil man sich auch viele Gedanken einfach macht. :)

?Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft - für dein Blog oder darüber hinaus?
Für meinen Blog…einfach, dass es einige oder viele Leute gibt, die ihn wirklich lieben. Die nicht nur zufällig einen Beitrag sehen, sondern gezielt Bücher Bunny eingeben um MEINE SEITE anzugucken. Das es Vielen Leuten Spaß macht mit mir in Kommentaren zu plaudern und das mehr Beiträge gewürdigt werden. Das reicht erstmal schon. :)
Darüber hinaus, würde das hier viiiiiiiel zu weit führen :D aber ihr werdet schon sehen… <3

Über dich: 
Wer ist der Mensch oder sind die Menschen hinter dem Blog? Magst du uns ein Foto von dir zeigen?
:)

Victoria vor einem Hintergrund, der einen zu dieser Jahreszeit zum Träumen bringt... :)


?Welchen Beruf übst du im richtigen Leben aus?
Verwaltungsfachangestellte

?Hast du neben dem Lesen und dem Bloggen noch Zeit und Lust für andere Hobbies?
Meine Katze, Tischtennis, Serien und im Winter Biathlon gucken :D, aufräumen und viele Kleinigkeiten

?Print oder E-Reader?
Eindeutig Beides!

?Fernseher oder Radio?
Kommt drauf an für was :D TV nur bei Serien und Filmen, aber nicht für irgendeinen Schund für zwischendurch. Ich höre unheimlich gerne Soundtrack-Radio nebenbei.

?Serie oder Film? 
Momentan lieber Serien. Hach, es gibt einfach so viele die man gucken muss. Supernatural, The Originals, Grey´s Anatomy, GoT…#bindannmalweg

?Zelt oder Luxushotel? 
Weder noch. Zelt ist zu kalt und ich krieg Rückenschmerzen. Im Luxushotel muss man sich immer zu gut anziehen. Ich mag auch mal eine Jogginghose :)

?Du machst eine Auslandsreise in ein Land, dessen Sprache du nicht sprichst und vergisst dein Buch mitzunehmen. Deutsche Bücher vor Ort gibt es nicht zu kaufen. Was tust du? 
Tot umfallen. Nein, ich denke es kommt drauf an. Hey englisch mit Hand und Fuß geht doch immer irgendwie, aber da lauf ich lieber rum und schaue mir bis abends irgendetwas an. Da bin ich dann im Zimmer so müde, dass ich ins Bett falle und eh nur noch die Bilder im TV sehe, da muss ich nix verstehen und das Buch würde mir dann eh vor Schwäche auf den Kopf fallen xD

?Was möchtest du uns sonst noch erzählen? Gibt es eine Anekdote oder ein Geheimnis, das du ausplaudern möchtest?
Man plaudert doch keine Geheimnisse aus O.O Schäme dich, mir diese Fragen zu stellen! xD  Ne, also ein Geheimnis von mir ist, ich bin voll witzig. Echt jetzt. Total. Na gut, war gelogen. Bin eine Lügnerin, das war das Geheimnis. Oh man war das schlecht. *lach*

Eines der schönsten Hobbies der Welt: Katzen!

Über das Lesen:

?Wie viel liest du am Tag?
Je nach Tagesform, kann es schon mal ein kurzes Buch sein, von 200-300 Seiten. Manchmal aber auch nur ein paar Kapitel. Durch Arbeit, Sport und Privatleben, kann man nie genau wissen, was man so schafft-

?Was kostet dich dein Hobby Lesen monatlich? 
Uh. *auf das Buch mit sieben Siegeln schiel* Geheimnis. Ah, das ist also mein Geheimnis!

?Wo liest du am liebsten? 
Auf der Arbeit :-D Nein Spaß, am liebsten in der Sofaecke oder zurückgelehnt auf dem Schreibtischstuhl mit Füße auf dem Tisch.

?Welches Genre bevorzugst du und weichst du auch mal davon ab?
Am liebsten Fantasy, Jugendbuch etc. Manchmal aber auch Horror à la Stephen King oder auch mal Erotik.

?Was war das letzte Buch, das dich richtig gefesselt hat?
Vor ein paar Tagen. Black Blade 3…das war toll <3

?Welches Buch möchtest du unbedingt noch / als nächstes lesen?
Als nächstes lese ich Plötzlich Banshee von Nina Mackay und meine Liste danach ist Seitenlang, aber das Problem hat hier glaube ich jeder.

?Was machst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt?
Das habe ich eigentlich nie, da ich mir immer sehr genau überlege, was ich lese. Ich lese mir den Klappentext mehrfach durch. Gucke mir auch die Allgemeinbewertung manchmal an, wenn ich mir nicht sicher bin und bin eigentlich nie so enttäuscht, dass ich es weglege, wenn ich es bereits besitze. Ich habe ein glückliches Händchen bei Büchern. *tschaka*

?Das Buch ist handwerklich einwandfrei, aber entgegen deiner Erwartung gefällt dir die Story nicht. Wie gehst du damit um?
Ich lese es zu Ende und versuche in meiner Rezi auszudrücken, was mir nicht gefiel.

?Wie sehr stören dich schlecht lektorierte Bücher, deren Story dir trotzdem gefällt?
Bei 1-2 Rechtschreibfehlern sage ich nichts. Ich hatte aber mal ein Buch, da war auf jeder Seite was. Das hat mich echt fertig gemacht. Man ist einfach nur genervt davon. Irgendwann hilft da auch die Story nicht mehr, leider.

?Was ist schlimmer? Rechtschreibfehler oder Logik-/Plotfehler? Und wie sehr stört das eine oder andere deinen Lesefluss?
Rechtschreibfehler, wenn sie sich häufen wie gesagt. Logikfehler, wenn sie sehr gravierend sind, würde ich sagen. Ich kann mir schon vorstellen, dass es manchmal schwer ist, den Überblick über jede Kleinigkeit zu behalten. Ich glaube da wäre ich kulanter.

?Magst du Leseproben zu Büchern oder reichen dir Klappentext und Cover? Was muss in einer Leseprobe drin stehen, damit du den Rest des Buches lesen willst?
Ich mag Leseproben. Meistens finde ich den Anfang des Buches darin am Besten, wenn der natürlich öde ist, sollte darin lieber eine spannende Stelle sein.

Über Rezensionen:

?Autoren sehnen sich nach Lesern, die Rezensionen schreiben. Du machst das und dafür danke ich dir im Namen aller Autoren. Was hat dich dazu gebracht, damit anzufangen? 
Es tut einfach gut, ab und an seine Meinung sagen zu können. In dem Fall zu schreiben. Außerdem hilft es auch vielen bei der Entscheidung, ob sie das Buch kaufen sollen. Ebenso hilft es auch den Autoren, da natürlich gute Bewertungen sie auch im Rang nach oben bringen. Wenn einem ein Buch gefallen hat, ist es toll seine Gefühle teilen zu dürfen. Man muss sich so anstrengen, nicht zu spoilern, aber es macht einfach Spaß finde ich.

?Worauf achtest du beim Verfassen deiner Rezensionen?
NICHT Spoilern! Ansonsten Cover, Schreibstil, Charaktere, Auffälligkeiten, Fazit. Grob zusammengefasst.

?Was ist für dich eine gute Rezension? Gehört spoilern dazu oder geht das gar nicht? 
Geht gar nicht. Schämt euch, ihr Spoiler-Typen.

?Was hältst du von der durch Amazon ausgelösten Manie, ein Buch unter fünf Sternen gar nicht mehr anzuschauen? Wie denkst du, kann man das Bewertungssystem dort wieder fairer gestalten?
Hmm, ich empfinde das ehrlich gesagt gar nicht so. 5 Sterne sind für mich schon echt hammermäßig. Das Buch muss dabei für mich schon so total der Überflieger sein, dass ich es am liebsten bald nochmal lesen möchte. 4 Sterne sind in meinen Augen bei Büchern schon klasse. 3 Sterne sind gut. Ich finde man sollte sich erstmal den Klappentext angucken und dadurch entscheiden, der wurde vom Autor ausgewählt.
Als Idee. Bei Büchern könnte man vielleicht noch mehr Sterne einführen, vielleicht 10 oder so. Aber da die einzelnen Sterne zu entschlüsseln würde auch dauern.

?Veröffentlichst du auch Rezensionen außerhalb deines Blogs? 
Ja, auf dem großen A. :D

?Wie wirst du auf die Bücher aufmerksam, die du rezensierst? 
Meistens durch die Büchergruppen und andere Blogs.

?Bewirbst du dich bei Verlagen/Autoren um Rezensionsexemplare? 
Ja, seit ich den Blog habe schon.

Autoren und Verlage:

?Hast du Lieblingsautoren/Lieblingsverlage? 
Ja natürlich. Wolfgang Hohlbein, Tolkien, Kai Meyer und viele Impress Autoren, wie Jennifer Wolf, Mirjam H. Hüberli, Alexandra Fuchs, Tanja Voosen und…ach eigentlich alle von da :D
Verlage: Impress, Carlsen, Heyne, Piper, Drachenmond, Sternensandverlag

?Liest und rezensierst du Bestseller/bekannte Autoren? 
Definiere :-D Jennifer Estep, Stephen King, Julie Kagawa usw.

?Liest du auch Indiebücher, also Autoren aus Kleinverlagen oder Selfpublisher? 
Klar, ich hab auch in meiner Blog- Info stehen, das man mich auch gerne ansprechen kann, ob ich Bücher lese und rezensiere. Momentan habe ich sehr viele, sodass ich nichts entgegennehme, aber an sich immer, wenn es meinem Genre entspricht. Fragt ruhig. Ich sage ehrlich, wann es passt und wann nicht. Sonst gerne nochmal in 1-2- Monaten nachfragen.

?Die meisten Indies sind nicht im normalen Buchladen zu finden. Wie wirst du auf sie aufmerksam? 
Buchgruppen auf Facebook :)

?Was hältst du von Buchwerbung? Welche nervt, welche spricht dich an? 
Buchwerbung ist ok. Auch wenn sie durch verschiedene Blogs gemacht wird. Durch Blogtouren etc. Aber bitte nicht einen Beitrag innerhalb von 5 Minuten in 20 Gruppen teilen. Den gucken ich mir nicht an.

?In den Sozialen Medien gibt es täglich Gewinnspiele rund um Bücher. Denkst du, der Markt ist übersättigt oder bringt das dem einzelnen Buch tatsächlich mehr Aufmerksamkeit?
Aufgrund des hohen Zuspruchs bei Gewinnspielen, denke ich schon, dass es etwas bringt. Aber Werbung durch befreundete Autoren, Blogger und in Buchgruppen an sich, bring für die Masse an sich denke ich einfach mehr.

Zum Abschluss möchte ich dir für dieses Interview ganz herzlich danken! Es war spannend und interessant, mal etwas mehr über dich zu erfahren. Vielleicht magst du uns zum Abschied ein Foto deines Bücherregals zeigen, falls vorhanden? Oder irgendetwas anderes, das du uns gerne zeigen möchtest?  
Victorias gesammelte Schätze

Dienstag, 29. November 2016

Buchblogger im Interview: BookDreams4Everyone - 29.11.2016

Immer wieder Dienstags:
Buchblogger im Interview

Ich bin nach wie vor auf der Suche nach interessierten Buchbloggern, die mir immer wieder Dienstags hier Rede und Antwort stehen möchten. Meldet euch gerne bei mir!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit Antworten auf Fragen, die Ihr so oder so ähnlich noch nie gestellt habt. 
Heute im Interview Jasmin Licher über ihren Blog
BookDreams4EveryOne

Fragen rund um den Blog

?Wie heißt dein Blog und was bedeutet der Name für dich?
Mein Blog heißt BookDreams4Everyone. Für mich bedeutet dieser Name einfach das es für jeden Buchträume geben und jeder etwas finden kann.

?Unter welcher Adresse (URL) ist dein Blog zu finden?
www.BookDreams4Everyone.blogspot.de
www.facebook.com/bookdreams4everyone

BookDreams4Everyone


?Seit wann bloggst du schon?
Ich blogge seit Januar 2016.

?Worum geht es auf deinem Blog?
Auf meinem Blog geht es natürlich um Bücher, hauptsächlich tatsächlich um Fantasy, aber ich versuche auch immer mal wieder andere Bücher zu lesen um jeden etwas zu bieten.

?Wie viele Follower hast du und ist dir die Zahl wichtig?
Auf meinem Blog sind es 45 Follower. Ich würde lügen, wenn ich sage, dass es mir die Zahl nicht wichtig ist. Aber natürlich ist sie mir wichtig, denn irgendwie zeigt es ja einem auch wie gut der Blog ist. Wobei ich mehr auf die Facebook Likes achte, denn Facebook ist ja ein Medium worüber man doch mehr Leute erreicht als nur über den Blog.

?Was tust du, um dein Blog bekannter zu machen?
Ich nehme an Blogtouren teil und teile meine Beiträge in Facebook Gruppen.

?Du hast dich auf deinem Blog von meinen Buchbloggerinterviews inspirieren lassen und eine Zeitlang selbst welche geführt. Welche der gestellten Fragen ist für dich persönlich am interessantesten? Was willst du unbedingt über Buchblogger wissen, was man ihren Blogs nicht auf Anhieb ansieht?
Ich würde jetzt nicht sagen das ich mich durch deine Bloggerinterviews habe inspirieren lassen, sondern habe einfach nach Fragen gegooglet gehabt und mir aus den verschiedensten Blogs ein paar Fragen zusammen gesucht und mir auch selber welche ausgedacht.
Am Interessantestes finde ich es einfach etwas über die Person hinter dem Blog zu erfahren. Denn wie oft schaut man sich nur den Blog an und weiß gar nicht wer wirklich dahinter steckt.
Die Interaktion mit anderen Blogs, Autoren, Verlagen usw würde ich auch gerne erfahren, was und wie die anderen Blogger so etwas handhaben und wie sie das machen.

?Hast du eine Strategie, einen eigenen Stil oder eine Besonderheit auf deinem Blog, die die anderen nicht haben?
Nein, ich habe keine Strategie und ich denke auch keine Besonderheit auf meinem Blog. Er ist einfach persönlich und ich führe ihn weil es mir Spaß macht. Ich kann nicht besonders gut fotografieren und im Beiträge schreiben bin ich auch nicht der Knaller.

?Veranstaltest du auf deinem Blog hin und wieder besondere Aktionen wie Gewinnspiele, Blogtouren oder vielleicht was ganz anderes?
Im November nehme ich an einer Blogtour teil, und ab und an gibt es auch mal ein Gewinnspiel. Ich denke eine ganz besondere Aktion wird mein angekündigter Selfpublisher Adventskalender werden.

?Was dürfen wir uns unter deinem angekündigten Selfpublisher Adventskalender vorstellen? Wird es Gewinnspiele geben oder Informationen, Buch- oder Autorentage? Erzähl uns darüber!
Okay, eigentlich wollte ich alles genaue erst im November verraten, aber so ein bisschen werde ich dir nun doch schon darüber erzählen.
Also:
Es wird jeden Tag ein Türchen geben mit einem Beitrag von einem Autor. Diese Beiträge werden sehr unterschiedlich ausfallen (Interviews, Buchvorstellungen uvm.). Und von jedem Autor wird auch etwas verlost.  Selbst das 24. Türchen welches ich selber in die Hand nehme wird nur aus Dingen von Selfpublishern bestehen.
Denn ich möchte den Lesern gerne mehr Selfpublisher näher bringen und den Selfpublishern etwas für ihre Arbeit die sie für uns auf sich nehmen zurück geben.

?Hast du Bloggerkollegen, mit denen du gemeinsame Aktionen planst oder geplant hast? 
Nein, aber ich wäre dessen nicht abgeneigt und würde gerne mit Bloggern zusammenarbeiten.

?Wie viel Zeit steckst du am Tag/in der Woche in dein Blog?
Das kann ich gar nicht sagen weil es wirklich sehr unterschiedlich ist. Und es auch daran liegt wie viel ich lese. Da ich momentan noch für die Blogtour lese, kommt eher selten in nächster Zeit eine Rezension oder sonstiges. Und der Adventskalender nimmt auch Zeit für die genaue Planung in Anspruch.  Deswegen könnte es die nächsten Wochen etwas ruhiger bei mir werden.

?Was ist dein größter Wunsch für die Zukunft - für dein Blog oder darüber hinaus?
Ich freue mich natürlich immer über mehr Follower oder Likes. Doch ich würde mir auch Wünschen noch mehr mit Autoren, Verlagen und vorallem auch Bloggern zusammen arbeiten zu können.  Dass man sich Gegenseitig noch mehr unterstützt als es jetzt vielleicht schon bei manchen der Fall ist.

Über dich: 
Wer ist der Mensch oder sind die Menschen hinter dem Blog? Magst du uns ein Foto von dir zeigen?
Hinter dem Blog stecke ich, Jasmin, 23 aus dem Landkreis Osnabrück.

Jasmin Licher ist die Frau hinter den Blogseiten

?Welchen Beruf übst du im richtigen Leben aus? 
Ich bin Operationstechnische Assistentin.

?Hast du neben dem Lesen und dem Bloggen noch Zeit und Lust für andere Hobbies?
Ja habe ich. Ich backe für mein Leben gerne. Schaue sehr gerne Filme/Serien, besuche Konzerte, spiele Quizduelle und mache Zumba und Hip Hop.

?Print oder E-Reader?
Bei meinem momentanen Platzmangel gerne den E-Reader auch wenn ich lieber ein richtiges Buch in den Händen halte.

?Fernseher oder Radio?
Fernseher

?Serie oder Film? 
Beides :D

?Zelt oder Luxushotel? 
Luxushotel, ich brauche einfach ein richtiges Bett ;)

?Du machst eine Auslandsreise in ein Land, dessen Sprache du nicht sprichst und vergisst dein Buch mitzunehmen. Deutsche Bücher vor Ort gibt es nicht zu kaufen. Was tust du?
Mir das Land und die Leute ansehen und auf ein Buch verzichten, denn mein Englisch ist eine Katastrophe. Und hey wozu gibt es die schöne Audible App fürs Handy um Hörbücher zu hören ;)

Über das Lesen:

?Wie viel liest du am Tag?
Unterschiedlich, liegt auch sehr am Buch. In meinem 24 Stunden Diensten am Wochenende lese ich mehr als so am Wochenende oder in der Woche.

?Was kostet dich dein Hobby Lesen monatlich?
Aufgrund der FBM diesen Monat wohl mehr als sonst. Ansonsten kann ich auch mal Monate damit verbringen kein einziges Buch zu kaufen.

?Wo liest du am liebsten?
Im Bett und in der Badewanne.

?Welches Genre bevorzugst du und weichst du auch mal davon ab?
Hauptsächlich lese ich Fantasy, aber auch sehr gerne Romanzen, Jugendbücher und ab und an auch mal einen Thriller oder Erotik.

?Was war das letzte Buch, das dich richtig gefesselt hat?
„Phoenicia – Magie des Feuers“ von Kristina Licht und „Die Feenjägerin“ von Elizabeth May.

?Welches Buch möchtest du unbedingt noch / als nächstes lesen?
Den 2. Teil von „Die Feenjägerin“,  „Das Paket“ von Sebastian Fitzek, den neuen „David Hunter“ von Simon Beckett, „Die Mondprinzessin“ von Ava Reed, „Siren“ von Kiera Cass, die restlichen „Phoenicia“ Bände von Kristina Licht und endlich das 4. Buch von „Whisper Island“ von Elizabeth George, darauf warte ich schon seit Jahren.  Ja ich glaube das waren jetzt alle :D

?Was machst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt?
Wenn es wirklich überhaupt nicht geht und ich bereits versucht habe noch weiter zu lesen, dann breche ich es ab.

?Das Buch ist handwerklich einwandfrei, aber entgegen deiner Erwartung gefällt dir die Story nicht. Wie gehst du damit um?
Es geht ja wenn man liest einem um die Story, da kann es handwerklich noch so gut sein, aber wenn einen die Story nicht gefällt und auch nicht greift hat das Buch keine Chance und man sollte sich nicht unnötig quälen.

?Wie sehr stören dich schlecht lektorierte Bücher, deren Story dir trotzdem gefällt?
Mich stört es überhaupt nicht.

?Was ist schlimmer? Rechtschreibfehler oder Logik-/Plotfehler? Und wie sehr stört das eine oder andere deinen Lesefluss?
Rechtschreibfehler kann man sehr schnell überlesen. Logikfehler finde ich da schon schlimmer. Da gerät man dann doch ein wenig ins Stocken und denkt drüber nach, doch ich lese dann einfach weiter.

?Magst du Leseproben zu Büchern oder reichen dir Klappentext und Cover? Was muss in einer Leseprobe drin stehen, damit du den Rest des Buches lesen willst?
Mir reichen Klappentext und Cover. Ich kann mich nicht dran erinnern überhaupt eine Leseprobe gelesen zu haben.

Über Rezensionen:

?Autoren sehnen sich nach Lesern, die Rezensionen schreiben. Du machst das und dafür danke ich dir im Namen aller Autoren. Was hat dich dazu gebracht, damit anzufangen? 
Meine liebe Freundin Nele hat mich dazu gebracht, genauso wie sie mich auch zum Bloggen gebracht hat. Immer wieder hat sie auf mich eingeredet bis ich dann mal Rezensionen geschrieben und ihr die zum drüber Lesen geschickt habe. Und da meinte sie dann ich solle die Online stellen. Naja und als dann der Prüfungsstress zum Abschluss der Ausbildung anfing, habe ich mir den Blog aufgebaut und angefangen Rezensionen zu schreiben. 

?Worauf achtest du beim Verfassen deiner Rezensionen?
Nicht zu Spoilern und meine Meinung gut rüber bringen zu können. 

?Was ist für dich eine gute Rezension? Gehört spoilern dazu oder geht das gar nicht? 
Spoilern finde ich geht gar nicht.  Zu einer guten Rezension gehört für mich vor allem die eigene Meinung. Es müssen nicht die Protagonisten oder das Cover beschrieben werden. Aber der Schreibstil und wie es sich lesen lässt finde ich schon ganz interessant und eben wie es dem Blogger gefallen hat.

?Was hältst du von der durch Amazon ausgelösten Manie, ein Buch unter fünf Sternen gar nicht mehr anzuschauen? Wie denkst du, kann man das Bewertungssystem dort wieder fairer gestalten?
Also wenn ich bei Amazon ein Cover sehe welches mich interessiert, dann schaue ich es mir an, da ist mir die Beurteilung mit Sternen völlig egal. Da lege ich mehr Wert drauf wenn ich Elektroartikel oder Schutzhüllen für mein Handy kaufe. Aber von einem Buch mache ich mir immer noch selber ein Bild. 
Wie man das Bewertungssystem bei Amazon allerdings fairer gestalten kann, kann ich nichts zu sagen, denn wir stecken da leider nicht drin und es ist ja leider oft so das bekannte Bücher bessere Bewertungen bekommen, sehe ich zumindest so. 

?Veröffentlichst du auch Rezensionen außerhalb deines Blogs? 
Ja, ab und an mal bei Amazon (wenn die die Rezi zulassen) oder auch mal bei Thalia. 

?Wie wirst du auf die Bücher aufmerksam, die du rezensierst? 
In Buchläden ganz spontan im vorbei laufen oder sehr oft durch die „Zeilenspringer“, einer Buchgruppe auf Facebook. Und teilweise durch Werbung von Verlagen.

Autoren und Verlage:

?Hast du Lieblingsautoren/Lieblingsverlage? 
Autoren ja, Verlage könnte ich jetzt gar nicht sagen, weil ich dort wirklich durcheinander lese. 
Einige von meinem Lieblingsautoren habe ich vorhin oben schon mal genannt.

?Liest und rezensierst du Bestseller/bekannte Autoren? 
Klar lese ich die, ich denke der neue Harry Potter ist ein Bestseller und J.K.Rowling auch eine sehr bekannte Autorin. Aber die Bestseller wie „Dark Love“ usw liegen alle noch bei mir auf dem Sub. 

?Liest du auch Indiebücher, also Autoren aus Kleinverlagen oder Selfpublisher? 
Ohja, sehr gerne sogar. Denn oft sind diese Bücher noch besser als die Bestseller oder die von bekannten Autoren.

?Die meisten Indies sind nicht im normalen Buchladen zu finden. Wie wirst du auf sie aufmerksam? 
Durch Facebook. Allerdings habe ich erst in den letzten Tagen bei Thalia unter der Kategorie „E-Books“ den Reiter „Selfpublisher bekommen. Da werde ich mich wohl öfter mal rum treiben.

?Was hältst du von Buchwerbung? Welche nervt, welche spricht dich an?
So viel Buchwerbung bekomme ich gar nicht mit. Diese paar Aufsteller die mal in den Buchhandlungen stehen übersehe ich meistens sogar, weil ich lieber so durch die Regale stöber. Aber diese penetrante zugeschnittene Werbung durch Amazon usw nervt total. Da ist man am surfen und am Rand bekommt man wieder irgendwas vorgeschlagen, bloß weil man die Tage davor mal danach gesucht hat.  

?In den Sozialen Medien gibt es täglich Gewinnspiele rund um Bücher. Denkst du, der Markt ist übersättigt oder bringt das dem einzelnen Buch tatsächlich mehr Aufmerksamkeit?
Ich denke wenn es nicht unbedingt ein Buch ist was man gerade überall auf den Blogs findet weil es gerade so gehypt wird könnte es manchen Büchern und Autoren mehr Aufmerksamkeit bringen. Doch leider gibt es momentan wirklich sehr viele Gewinnspiele. Allerdings muss ich persönlich sagen, bei den Gewinnspielen wo die Voraussetzung ist, dass man die Seite bzw die Seite des Autoren liked mache ich schon nicht mehr mit, weil ich nicht zu etwas gezwungen werden möchte.

Zum Abschluss möchte ich dir für dieses Interview ganz herzlich danken! Es war spannend und interessant, mal etwas mehr über dich zu erfahren. Vielleicht magst du uns zum Abschied ein Foto deines Bücherregals zeigen, falls vorhanden? Oder irgendetwas anderes, das du uns gerne zeigen möchtest?  
Ich glaube wenn ich mein Bücherregal zeige werden einige in Ohnmacht fallen :D Deswegen erspare ich euch das lieber. Aber dort ist schon alles gestapelt und 2 Reihig und naja, ich weiß nicht mehr wo ich die Bücher lassen soll, denn der Bettkasten ist auch voll :D